imakler.de

Die Nebenkosten beim Immobilienverkauf

Beim Verkauf/Kauf einer Immobilie entstehen erhebliche Nebenkosten die die Kaufentscheidung beeinflussen können. Diese variieren in ihrer absoluten Höhe, da sie in der Regel vom Verkaufspreis abhängig sind.

 

Die wesentlichen Nebenkosten sind: 

  • Notarkosten: ca. 1,5 % des Verkaufspreises. Die Kosten sind von der Kaufpreishöhe abhängig und werden üblicherweise im Wesentlichen vom Käufer getragen.
  • Grunderwerbsteuer: 3,5 % des Verkaufspreises (Berlin und Hamburg 4,5 %). Sie ist vom Käufer an das Finanzamt zu zahlen.
  • Immobilienmakler (entfällt bei iMakler): bis zu 7,14 % (inkl. MwSt) des Verkaufspreises, vom Käufer und/oder Verkäufer, je nach Bundesland und Üblichkeit vor Ort, zu tragen.
  • Vorfälligkeitsentschädigung bei Ablösung eines Darlehens durch den Verkäufer. Die Höhe hängt von der Laufzeit der Zinsfestschreibung und der jeweiligen Bank ab. Zu zahlen an die Bank.

 

Diese Nebenkosten belasten den Gesamtpreis der Immobilie und beeinflussen letztendlich den Preis, den man als Verkäufer erzielen kann.

Denn bei der Festlegung des endgültigen Verkaufspreises wird meist vom Käufer versucht auf dem Verhandlungswege den Preis zu minimieren und somit dem Verkäufer die erheblichen Nebenkosten mehr oder weniger aufzuerlegen.

Bei Kunden von iMakler wird der Kaufpreis für den Verkäufer/Käufer nicht mit einer Provision von bis zu 7,14% belastet. iMakler arbeite für ein Festhonorar von einmalig 995,- Euro inkl. MwSt., das vom Verkäufer übernommen wird.

Gerne stehen wir Ihnen mit weitern Informationen zur Verfügung.

Beratung

Lassen Sie sich beraten.
Ihr Anruf ist uns willkommen.

Bundesweite Sammelnummer:
0800 - 44 22 33 0
(gebührenfrei)

... oder:
Informationspaket anfordern