imakler.de

Das "Kleingedruckte"

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der iMakler®, FSBO Beratung UG (haftungsbeschränkt), Königsteiner Str. 6, 65812 Bad Soden, im Nachfolgenden “iMakler” genannt.

I. Allgemeine Bestimmungen

Diese AGB regeln das vertragliche Verhältnis zwischen Verkäufer (Auftraggeber) und iMakler® für die von iMakler® angebotenen Dienstleistungen, soweit nicht durch Individualvereinbarung ein abweichender Inhalt vereinbart wurde.

II. Dienste

Auftrag
(1) Ein Auftrag an iMakler® kommt dann zustande, wenn ihr vom Auftraggeber über die Website von iMakler® oder schriftlich ein Auftrag erteilt wurde.

Leistungen
 (2) Folgende Dienstleistungen werden dem Auftraggeber von iMakler® aufgrund der Auftragserteilung geleistet:

• Einrichtung eines Accounts für den Auftraggeber bei iMakler® mit persönlichem Telefonsupport.
• kompetente Beratung während der gesamten Laufzeit dieses Auftrages;
• fach- und sachgerechte Angebotsaufnahme im Rahmen einer Ortsbegehung.
• Erhebung einer Marktwerteinschätzung durch einen Sachverständigen;
• Erstellung einer Angebotspräsentation in Zusammen-arbeit mit dem Auftraggeber;
• Veröffentlichung des Angebotes in den wesentlichen Immobilienportalen und ggf. in Printmedien; soweit keine zwingenden Gründe entgegenstehen, aber auf jeden Fall bei  ImmobilienScout24.de.
• Entgegennahme von Fragen und Wünschen von Kaufinteressenten oder Maklern, Vorqualifizierung und Weiterleitung an den Auftraggeber;
• Vorbereitung und Organisation von Besichtigungen;
• Nachverfolgung von Kaufinteresse bei potenziellen Käufern;
• Führung der Verkaufsverhandlungen mit den Parteien;
• Vorbereitung des Notartermins.

(3) Unter „Erhebung einer Marktwerteinschätzung“ versteht man das „Abgeben eines Urteils über den Wert“. Diese Marktwerteinschätzung wird für den Auftraggeber erstellt und diesem elektronisch übermittelt. iMakler® übernimmt nur gegenüber dem Auftraggeber Verantwortung für den Inhalt dieser Marktwerteinschätzung. Der Auftraggeber entscheidet selbst über den tatsächlichen Angebots- bzw. Verkaufspreis.

(4) iMakler® kann sich bei der Durchführung der vereinbarten Tätigkeit der Dienste Dritter bedienen und diesen hierfür die vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Daten zugänglich machen und stellt dabei sicher, dass diese Dritten die zur Verfügung gestellten Daten ebenso vertraulich behandeln werden wie iMakler®.

(5) Der Auftraggeber hat das Recht, Anfragen weiterer Makler/Immobiliendienstleister direkt an iMakler® zu verweisen.
iMakler® ist verpflichtet, die Anfragen im Sinne dieser Vereinbarung zu bearbeiten.

(6) Der Auftraggeber unterlässt alle Handlungen, welche iMakler® bei Erfüllung des ihr erteilten Auftrages behindern könnten. iMakler® kann für keinen Schaden, der aus einer Missachtung dieses Absatzes resultiert, haftbar gemacht werden, egal in welcher Form dieser Schaden entsteht.

 (7) Der Auftraggeber ist gesetzlich zur vollständigen Auskunft über die Immobilie verpflichtet. Er muss aus diesem Grund (potentielle) Käufer und iMakler® über den juristischen Status, Besonderheiten, die (bauliche) Qualität sowie eventuelle Schäden an der zu verkaufenden Immobilie informieren und muss auch alle sonstigen Kenntnisse, über die er verfügt und von denen er weiß oder wissen müsste, dass sie hierbei von Wichtigkeit sind oder sein könnten, zur Verfügung stellen.

(8) Der Auftraggeber hat die Pflicht, alle Angaben zum Gebäude im Aufnahmebogen, in der erstellten Marktwerteinschätzung und der übermittelten Angebotspräsentation von iMakler® zu kontrollieren, diese wenn nötig zu ergänzen und Fehler in diesen zu ändern und/oder iMakler® zu melden. Der Auftraggeber hält jegliche Ansprüche Dritter von iMakler® fern, die aus einer Verfehlung des Auftraggebers resultieren, seiner Verpflichtung nachzukommen

Zeitraum der Beauftragung / Beendigung
(9) Die Verpflichtung von iMakler® erfolgt je nach vereinbarter Vertragslaufzeit für 12 bzw. 6 Monate. Sie endet früher, wenn die Immobilie verkauft wird.

(10) Der Auftraggeber ist jederzeit, unbeschadet der Vergütung nach II/11, berechtigt, das Auftragsverhältnis zu beenden. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Die Kündigung eines Auftrags muss schriftlich oder elektronisch und unter Angabe der Gründe erfolgen.

Vergütung
(11) Der Auftraggeber verpflichtet sich, für die dienstleistende Tätigkeit von iMakler® je nach vereinbarter Vertragslaufzeit eine Vergütung in Höhe von insgesamt EUR 995 EUR (6 Monate) bzw. 1.480,00 (12 Monate) inklusive Mehrwertsteuer an iMakler® zu zahlen. Die aus dem Auftrag geschuldete Vergütung ist, nach erfolgter örtlicher An-gebotsaufnahme, spätestens nach 14 Tagen ab Auftragserteilung, zu zahlen.

III. Haftungsbeschränkung

Die Haftung von iMakler® auf Schadenersatz ist ausge-schlossen, außer
• der Schaden ist vorsätzlich oder grob fahrlässig von
iMakler® oder deren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen verursacht worden oder
• der Schaden ist aufgrund Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit entstanden oder
• für den Fall, dass iMakler® die Garantie für eine bestimmte Eigenschaft der Leistung übernommen hat oder
• für Verletzungen von Vertragspflichten, welche für die Erreichung der Vertragszieles unverzichtbar sind oder
• für eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

IV. Gerichtsstand

Beauftragt ein Kaufmann iMakler® im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit, ist der Sitz von iMakler® Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis.

Stand 10/2010

Beratung

Lassen Sie sich beraten.
Ihr Anruf ist uns willkommen.

Bundesweite Sammelnummer:
06196 - 560 2200

... oder:
Informationspaket anfordern